katzenattacke

gerade ist es passiert: kätzchen verlor ihre geduld mit meinem laptop und mir!

katzenterrorpatin kätzchen; (c) kipet 

befürchtet hab ich das ja schon lange. kätzchen zeigt schon seit tagen schwere eifersuchtstendenzen gen mein neues „spielzeug“ – den laptop. ist ja auch wirklich schwer erträglich für meine schnurrmaus. kaum komme ich nach hause, schalte ich, nach ein paar schnell gegebenen bauchi-kraul-einheiten an frau katz, mein kluges kasterl an. ich checke die mails, beantworte mails, searche das web nach interessanten artikeln und ideen ab, die man verwerten könnte …

und meine arme mutzimaus … sitzt daneben, schaut mich anklagend an, senkt den kopf und geht enttäuscht von dannen.  meine gut gemeinten versprechungen wie „ich bin eh gleich fertig, dann spielen wir katzenfußball (falfalle und parkettboden eignen sich hierfür wirklich glänzend)“ nimmt sie anscheinend schon gar nicht mehr ernst. denn kätzchen will JETZT und nicht später unterhalten werden. JETZT – schalt doch endlich dieses vermaledeite kastl ab!

irgendwann springt sie aus lauter wut auf meinen schreibtisch, schnurrt und gurrt um meine gunst, stellt sich immer zwischen mich und den computerbildschirm … schmeichelt, maukt … tja, wer kann da widerstehen! meistens lasse ich laptop laptop sein und unterwerfe mich den wünschen meiner kätzischen diktatorin.

doch heute will ich mein weblog füttern. mit einer geschichte. aber dies ist absolut nicht in kätzchens sinne. diesmal geht mein felltigerchen auf angriff: kleinmugeln,  anvisieren, mit dem popo wackeln, zum sprung ansetzen, wütenden blick aufsetzen, felltechnisch einen auf irokesen machen … hopp … feind laptop wird angefallen. dabei trifft kätzchen punktgenau den an-und-ausschaltknopf. blimpf … laptop schaltet sich ab und kätzchen zieht stolz erhobenen hauptes als siegerin vom schlachtfeld – schwänzchen steil in die luft gereckt, einhergehend mit einem sehr, sehr arroganten gschau … 😉

kann da wer widerstehen? eine runde katzenfußball steht jetzt an!

Werbeanzeigen

10 Kommentare zu „katzenattacke“

  1. wenn ich deine story lese entwickelt sich in meinem inneren auge diese süss geschilderten katzengeschichte und ich kann mir das leibhaftig vorstellen.
    entzückend.
    gott sei’s gedankt hat sie nur den ein/ausschaltknopf erwischt. hätt sie den konkurrenten laptop runter geschmissen wär’s nicht so lustig.

  2. Herrrlisch! Unsere beiden haben das noch nicht geschafft – also denjenigen Knopf welchen getroffen. Aber sie setzen sich morgens beim Zeitunglesen auch je-des Mal aufdie Zeitung.
    Geht nämlich gar nicht, dass man sie nicht beachtet 😉

  3. ganz ehrlich, giftzwerg, ich schätze der sprung auf den an-und-aus-knopf war reines katzenglück! schlimm wird’s aber wenn ich skype – da maukt kätzchen nur so rum, rennt wie ein narrisches huhn zwischen mir und meinem laptop auf und ab, will aufmerksamkeit und verschafft sie sich auch schon mal mit kleinen katzenbissen. sprich, wenn stimmen, die mein felltiger kennt, aus dem feind „laptop“ kommen, ist’s ganz vorbei! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s