Kontakt

Wenn Ihr mir etwas (Nettes?) mitteilen wollt:

  • scrollt bitte einfach ans Seitenende runter und hinterlasst mir eine Nachricht, ich melde mich garantiert bei Euch!
  • oder schreibt mir eine E-Mail an kipet01(at)gmail(dot)com

Die Blogs aus der KIPET-Blog-Familie:

KIPET-ROSAROT – auf diesem Blog lebe ich meine Journalistische Seite aus. Hier erfahrt ihr alles über meine Interessen in Sachen Archäologie, Geschichte, Reisen, Tiere, Medizin, Wissenschaft und vieles, vieles mehr.

TAGEBUCH EINER (PSEUDO)ARBEITSLOSEN – wie’s der Name schon so fein sagt erzähle ich auf diesem Blog über meine langjährigen Erfahrungen in Sache Jobsuche, Bewerbungen, Bewerbungsgespräche, motivierende Motivationsschreiben, meine Versuche als freiberufliche Journalistin durchzustarten, Zwischen- und Interimsjobs und meine Zeit im Uni-Lehrgang zur Bibliothekarin. Meist mit einem lachenden und einem weinenden Auge erzählt.

ALLTAG MIT FRAU KATZ – wie es sich für eine Büchernärrin gehört, wohne ich bei meiner Katze Kira. Benannt habe ich meine Katzendame nach der „Star Trek: Deep Space 9„-Figur Major Kira Nerys. In meinem Bloggeschichten lasse ich meiste meine Tigerin sprechen. Darin maunzt sie über die Freuden, Späße und kätzischen Undinge aus ihrem Katzendasein in Katzenhausen. Dies ist mit Abstand mein meistgelesener Blog und wir durften tatsächlich unlängst unseren ersten häuslichen Fan-Besuch verbuchen!

Ich hoffe, Ihr habt viel Spaß beim Lesen meiner Weblogs!

Advertisements

17 Kommentare zu “Kontakt”

  1. hallo kipet, ich bin heute über dein blog gestolpert und es gefällt mir sehr gut. ich schreib zusammen mit einer freundin ein prekariats-weblog in berlin – und wir würden dich gerne verlinken. du kannst ja mal reinschauen und uns sagen, ob du damit einverstanden bist… viele grüße! sandra
    http://schimaere.wordpress.com/

  2. hallo sandra,

    freut mich, dass du mein blog gefunden hast und dass er dir gefällt! du kannst gerne mein (pseudo)arbeitslosen-blog verlinken!

    ich werde mir eurer schimaeren-blog in den nächsten tagen genauer durchlesen. klingt jedenfalls sehr interessant, was ich bislang erlesen habe und würde euch auch gerne hier verlinken, wenn’s für euch ok ist?!

    LG kipet

  3. Hallo liebe Katzenmom!

    Wie fand ich zu Deiner Seite?
    – nachdem ich eine Bewerbungsabsage bekam (inzwischen wieder voll im Job), die dermaßen unprofessionell und erniedrigend war, dass ich erstmal über die mir Schreibende staunen musste.
    Gerade im Bereich der Kranken- und Altenpflege, erwartet man mehr an zwischenmenschlichen Potential als sonst wo.
    Wenn Du magst, kann ich Dir die Absage gleich zitieren oder beim Zugang, nach Anmeldung veröffentlichen.
    Ich habe schon diverse Erfahrungen mit Absagen gesammelt, nun diesmal ist es über alle akzeptable Grenzen entgleist.
    Freue mich an den Zugang und Austausch mit Anderen.
    Sei herzlich gegrüßt,
    hedwig

  4. hallo hedwig, freu mich, dass du mein weblog entdeckt hast!

    ich würde mich wirklich für die angeküdigte, seitens arbeitanbieter unqualifizierte bewerbungsabsage interessieren. ich habe auf meinem „tagebuch“ einen blog gestartet, der die seltsamsten, unqualifiziertesten und schrägsten bewerbungsabsagen sammelt: lies doch mal meine bewerbungsabsagenformulierungs-hitlist! und wenn du willst, ist dein beitrag natürlich sehr gern willkommen!

    ich finde es immer wieder traurig, wie mit arbeitssuchenden umgegangen wird und verstehe das unverständnis von den einem umegbenden menschen nicht – ob freund, jobanbieter, lebenspartner. ich denke nicht, dass auch nur ein mensch, der niemals in der situation war dringend eine arbeit finden zu wollen/müssen, diese situation versteht.

    wie gesagt, ich wäre wirklich froh über deine erfahrugen bzgl. arbeitssuche und bewerbungsschreibenabsagen zu lesen.

    ich hoffe, dir geht es mit deiner derzeitigen anstellung gut und du bist glücklich und zufrieden!

    alles liebe und ich würde mich freuen wieder von dir zu hören!
    kipet

  5. es gibt mehrere antworten auf deine frage, MachtEsSinn – und willkommen auf meinem weblog!

    1. frage der tippgeschwindigkeit eines bloggers (die korrekte GROSS- und kleinschreibung bedarf eines „hochstellenden mehraufwandes“)
    2. mir gefällt’s so!
    3. muss immer ein SINN dahinter sein? 🙂

    … nebstbei bemerkt: meine tante beschwert sich deswegen auch immer, bist also in mir sehr lieber gesellschaft, MachtEsSinn! 😉

    LG kipet

  6. Hallo Andrea,

    danke, es freut mich, wenn Du mich auf Deiner HP verlinkst. Und noch mehr freut es mich, dass Du meine Berichte gerne liest! 🙂

    Alles Liebe und viel Spaß weiterhin,
    Kipet

  7. Liebe Kipet, gesundes neues Jahr ersteinmal!
    Du hast zufällig in meinem Blog ein Kommentar hinterlassen, der jemand anders gelten sollte 🙂 hihi…einer gewissen „lady“. Daher werd ich ihn bei mir auch nicht veröffentlichen. Ist nur zur Info, damit Du Dich nicht wunderst 😀

    LG, die prjanik

  8. hi prjanik,

    danke dir – und ja, ich hab’s mir gedacht, als ich meine nachricht auf „senden“ geklickt hab. 😉
    kann passieren – tschuldige! 😉

    dir auch ein schönes neues 2010!
    LG kipet

  9. ich hab eine frage die mir bis jetzt keiner richtig zufriedenstellend beantworten konnte….aber ich glaub du kennst dich da aus…..
    muss od. sollte man in einem lebenslauf angeben das man/frau kind(er) hat?

    soviel ich weiß muss man in deutschland diese angaben nicht machen, und fragen in diese richtung sind bei einem bw-gespräch eigentlich auch nicht zulässig.
    aber ich stehe da jetzt ein bissal an.
    what to do?!
    lg

    1. Liebe Krawuzi,

      Dein Thema hat mich wirklich beschäftigt und daher hat es mit meiner Antwort leider ein bisserl lang gedauert – aber ich hab gleich daraus einen längeren Beitrag gemacht. Ich hoffe, dass er Dich nicht schon zu spät erreicht, denn ein Mitarbeiter der Arbeiterkammer Wien hat mir einen sehr guten, und sehr eleganten Tipp gegeben – bitte hier weiter lesen!

      LG Kipet

  10. Schönen Guten Tag,

    ich bin Redakteur bei der Barbara Karlich Show und bin auf der Suche nach interessanten und redegewandten Talkgästen. Dabei bin ich auf Ihren Blog gestoßen. Momentan arbeite ich an einer Sendung mit dem Thema „Warum arbeiten, wenn man davon nicht leben kann?“

    Auch in Österreich gibt es leider viele Menschen die von ihrem Einkommen eher schlecht als recht leben können. Sie haben meist nur soviel, dass sie sich gerade so über Wasser halten können. Vor allem Pensionisten und alleinerziehende Mütter sind davon besonders stark betroffen. Doch woran liegt diese Misere? Sind es die fehlenden Chancen oder liegt es generell am System?

    Oben genannte Aspekte und vieles mehr wollen wir bei uns in der Sendung diskutieren.
    Gerne würde ich Sie zu dieser Sendung einladen. Natürlich würden wir vorher in einem Vorabgespräch das Thema als auch den Ablauf der Sendung genau besprechen.

    Anbei finden Sie meine Handynummer: 0664/4099836
    Ich würde mich über einen Rückruf freuen. Gerne können Sie mir auch Ihre Telefonnummer zukommen lassen.

    Vielen Dank und liebe Grüße,

    Manuel Dolp
    Redaktion

    Talk Tv ProduktionsgesmbH
    Speisingerstr. 121-127, 1230 Wien
    Telefon: +43/1/886 27 47 – 5722
    Telefax: +43/1/886 27 47 – 5757
    Internet: http://www.talk-tv.at

  11. Warum Groß- und Kleinschreibung???????
    Ich fragte mich auch schon, warum wir Deutschsprechenden
    immer noch groß und klein schreiben. Jetzt weiß ich warum!
    Die Spinnen
    Die spinnen
    Warum sind füllige Frauen gut zu Vögeln?
    Warum sind füllige Frauen gut zu vögeln?
    Er hat liebe Genossen.
    Er hat Liebe genossen.
    Wäre er doch nur Dichter!
    Wäre er doch nur dichter!
    Sich brüsten und anderem zuwenden.
    Sich Brüsten und anderem zuwenden.
    Die nackte Sucht zu quälen.
    Die Nackte sucht zu quälen.
    Sie konnte geschickt Blasen und Glieder behandeln.
    Sie konnte geschickt blasen und Glieder behandeln.
    Der gefangene Floh.
    Der Gefangene floh.
    Helft den armen Vögeln.
    Helft den Armen vögeln.
    Und da soll es doch tatsächlich Leute geben, die behaupten, die Groß und
    Kleinschreibung wäre nicht wichtig…

    1. Ich hab’s mir jetzt ENDLICH zu Herzen genommen und auch ENDLICH die Zeit gefunden die Geschichte mit dem GROSS und klein Schreiben ENDLICH zu beseitigen, lieber TirolerHonig! 😉
      LG Kipet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: